App Nutzungsbedingungen

Nutzungsbedingungen für die timebook App

Wir lieben Vielfalt! Ob weiblich, männlich, divers – timebook ist für Menschen gemacht.
Aus Gründen der leichteren Lesbarkeit haben wir uns im Textverlauf für die männliche Form der Anrede entschieden.

Die timebook GmbH & Co. KG wurde im Juni 2020 gegründet. timebook ist ein interaktiver, sozialer Kalender, mit dem die Nutzer ihr Leben organisieren und in die direkte Interaktion mit ihren Privatkontakten und Anbietern von Unternehmens-/Veranstaltungsangeboten treten können – in Echtzeit, ohne Systembrüche und sehr verbindlich. Neben der Organisation von privaten Terminen und Netzwerken können Nutzer sich von einem Angebot an Veranstaltungen und Terminen inspirieren lassen und diese verbindlich buchen oder im Kalender vormerken. timebook bietet mit diesem systemischen Ansatz die Möglichkeit, jede Art von Terminen frei von Systembrüchen in einer App anzubahnen und zu verwalten.

Wir freuen uns, dass Sie sich für die timebook App interessieren. Die nachfolgenden „Nutzungsbedingungen für die timebook App“ regeln die (kostenlose) Nutzung der timebook App.

Die im Anschluss folgenden „Ergänzenden Nutzungsbedingungen für gewerbliche Nutzer der timebook App“ regeln zusammen mit den (allgemeinen) Nutzungsbedingungen die Nutzung der timebook App für gewerbliche Nutzer.

Abweichende oder entgegenstehende Bedingungen werden von timebook nicht anerkannt, sofern wir diesen nicht ausdrücklich zugestimmt haben.

Nutzungsbedingungen für die timebook App

§ 1 Geltungsbereich, Begriffsbestimmungen, Einverständniserklärung

1. Für die Geschäftsbeziehung zwischen den Betreibern der timebook App (nachfolgend „timebook“ oder „Anbieter“) und den Nutzern (nachfolgend „Nutzer“) gelten ausschließlich die nachfolgenden Nutzungsbedingungen in ihrer zum Zeitpunkt der Registrierung gültigen Fassung. Abweichende Bedingungen/allgemeine Geschäftsbedingungen des Nutzers werden nicht anerkannt, es sei denn, der Anbieter stimmt ihrer Geltung ausdrücklich schriftlich zu.

2. Mit einer Registrierung in der timebook App erklärt sich der Nutzer mit den Nutzungsbedingungen einverstanden. Die Einverständniserklärung erfolgt im Rahmen des Registrierungsprozesses, indem der Nutzer den Nutzungsbedingungen nach möglicher Kenntnisnahme durch Setzen eines Hakens im Feld „Hiermit akzeptiere ich die Nutzungsbedingungen der timebook GmbH & Co. KG.“ zustimmt. Sollten Nutzer mit den Nutzungsbedingungen nicht einverstanden sein, müssen diese leider auf die Nutzung der timebook App verzichten.

§ 2 Vertragsabschluss, Laufzeit, Anmeldung und Registrierung, Benutzeraccount

1. Die Nutzung der timebook App setzt eine Registrierung und die Einrichtung eines Benutzeraccounts voraus. Der (Nutzungs-) Vertrag ist geschlossen, sobald der Nutzer sich erfolgreich bei der timebook App registriert hat. Der Vertrag läuft auf unbestimmte Zeit und kann durch den Nutzer und timebook jederzeit ohne Angabe von Gründen mit sofortiger Wirkung ordentlich gekündigt werden. 

2. Um sich bei der timebook App registrieren zu können, muss der Nutzer mindestens 16 Jahre alt sein.

§ 3 Nutzungsrechte

1. timebook gewährt dem Nutzer ein einfaches, nicht übertragbares Recht, die Angebote und Services der timebook App zu nutzen. Mit Beendigung des Vertrags erlischt das Recht zur Nutzung der Dienste und Services. 

2. Der Nutzer überträgt timebook mit dem Hochladen von Inhalten auf die timebook App die Nutzungsrechte an dem eingestellten Inhalt. Das Nutzungsrecht umschließt das widerrufliche Recht zur Übermittlung, Vervielfältigung, Verteilung, öffentlichen Wiedergabe, Veröffentlichung oder sonstigen vergleichbaren Nutzung der vom Nutzer eingestellten Inhalte im Rahmen des Angebots und des Betriebs der timebook App; ein Anspruch auf Vergütung des Nutzers oder Dritter für die eingestellten Inhalte besteht nicht. Der Widerruf kann durch den Nutzer jederzeit durch Löschen der Inhalte ausgeübt werden.

3. timebook weist ausdrücklich darauf hin, dass Inhalte der Nutzer bei Verstoß gegen gesetzliche Bestimmungen oder gegen diese Nutzungsbedingungen gelöscht werden können. 

4. timebook weist ausdrücklich darauf hin, dass die Dienste der timebook App jederzeit ohne Angabe von Gründen ganz oder teilweise angepasst oder eingestellt werden können.

§ 4 Leistungsumfang der timebook App 

1. Der Anbieter betreibt eine interaktive Kalender App, über die die Nutzer ihr Leben organisieren und in die direkte Interaktion mit ihren Privatkontakten und Anbietern von Unternehmens-/Veranstaltungsangeboten treten können. Neben der Organisation von privaten Terminen und Netzwerken können Nutzer sich von einem Angebot an Veranstaltungen und Terminen inspirieren lassen und diese verbindlich buchen oder im Kalender vormerken. 

2. Nutzer können im Kalender Termine erstellen oder aus eigenen Kalendern importieren und andere Nutzer dazu einladen. 

3. Nutzer können auch sogenannte „Channel“ einrichten. In einem Channel können sich private Gruppen für die gemeinsame Terminorganisation sowie Kommunikation organisieren. Die zweite Nutzungsart ist das Betreiben öffentlicher und nicht-öffentlicher Channel für gewerbliche Zwecke, in denen Veranstaltungen, Dienstleistungen, Ereignisse, etc. mit der Möglichkeit zur direkten Terminbuchung beworben werden (nähere Infos unter den erweiterten Nutzungsbedingungen für gewerbliche Nutzer). Ein Vertragsabschluss kommt zu den jeweils angegebenen Bedingungen ausschließlich zwischen dem (gewerblichen) Betreiber eines Channels und den Nutzern zustande.

4. Die Nutzer können über eine Messaging-Funktion untereinander kommunizieren sowie Fotos, Videos, Dokumente und Beiträge miteinander teilen.

§ 5 Preise

Die Anmeldung bei der timebook App ist kostenlos. Innerhalb der timebook App besteht die Möglichkeit, Dienstleistungen, Veranstaltungstickets, etc. von gewerblichen Nutzern zu den angegebenen Kosten zu buchen; es gelten die jeweils angegebenen (Verkaufs-) Bedingungen der gewerblichen Nutzer. 

§ 6 Verantwortlichkeit des Nutzers

1. Der Nutzer ist für die Daten im Rahmen seiner Registrierung und für die wahrheitsgemäße Angabe (optionaler) Informationen und persönlicher Daten (einschließlich Foto der eigenen Person), die er über sich bereitstellt, verantwortlich.

2. Der Nutzer ist dafür verantwortlich, dass sein Benutzeraccount keinem Dritten zugänglich gemacht wird und dass Benutzername und Passwort vor dem Zugriff Dritter geschützt werden. 

3. Der Nutzer ist für sämtliche Handlungen verantwortlich, die unter Verwendung seines Benutzernamens und Passworts vorgenommen werden. Dies gilt nicht, wenn der Nutzer die missbräuchliche Verwendung nicht zu vertreten hat. 

4. Der Nutzer ist verpflichtet, timebook unverzüglich zu informieren, wenn ihm die missbräuchliche Nutzung seines Passworts oder Accounts bekannt geworden ist oder er diese befürchtet.

5. Der Nutzer ist allein für die von ihm auf der timebook App eingestellten Inhalte verantwortlich.

6. Der Nutzer verpflichtet sich, die geltenden gesetzlichen Vorschriften zu beachten. Das betrifft insbesondere den Schutz der Persönlichkeitsrechte anderer Nutzer oder das Urheberrecht an Fotos und Videos. Der Nutzer garantiert daher, dass die von ihm auf der timebook App eingestellten Inhalte nicht gegen gesetzliche Verbote, die guten Sitten und gegen die Rechte Dritter (Namens-, Urheber-, Datenschutzrechte, etc.) verstoßen. 

7. Der Nutzer verpflichtet sich insbesondere dazu, keine gewaltverherrlichenden, pornografischen, jugendgefährdenden oder volksverhetzenden Inhalte auf der timebook App darzustellen und nicht zu Straftaten aufzurufen. Gleiches gilt für die Kommunikation mit anderen Nutzern via E-Mail und möglichen anderen Kommunikationskanälen.

8. Der Nutzer verpflichtet sich, keine Inhalte einzustellen, die andere Nutzer beleidigen, verleumden, belästigen oder in sonstiger Weise schädigen.

9. timebook übernimmt keine Haftung für die vom Nutzer eingestellten Inhalte. Insofern stellt der Nutzer timebook von allen Ansprüchen Dritter wegen möglicher Verletzung von Rechten wie Urheber-, Lizenzen-, Wettbewerbs- oder sonstigen Schutzrechten fei.

10. Der Nutzer verpflichtet sich, die timebook App nicht in einer Art und Weise zu nutzen, die die Verfügbarkeit, den Bestand oder den Betrieb der Services der timebook App beeinträchtigen könnte.

11. Der Nutzer verpflichtet sich, vor der Einrichtung eines gewerblichen Channels seine Channel-Stammdaten entsprechend der gewerblichen Nutzung anzupassen. In diesen Fällen erkennt der Nutzer die zusätzlichen Nutzungsbedingungen für gewerbliche Nutzer an. 

12. Der Nutzer verpflichtet sich, persönliche Daten der Nutzer wie Namen, Fotos, Adress-, Kontaktdaten, E-Mail-Adressen oder Telefonnummern gem. den gesetzlichen Vorschriften vertraulich zu behandeln und nicht (ohne Einwilligung des Betroffenen) an Dritte weiterzugeben.

§ 7 Verstoß gegen Nutzerpflichten

13. timebook ist berechtigt Inhalte und Beiträge zu löschen, wenn ein begründeter Verdacht besteht, dass gegen gesetzliche Vorschriften oder diese Nutzungsbedingungen verstoßen wurde; ein Anspruch auf Wiederherstellung der durch timebook gelöschten Inhalte besteht nicht. Je nach Schwere des Verstoßes hat timebook darüber hinaus das Recht, den Vertrag mit Nutzern zu beenden und diese zukünftig von der Nutzung der timebook App auszuschließen. Daneben kann ein Verstoß auch zivil- und strafrechtliche Folgen für den Nutzer nach sich ziehen. 

14. Bei einem Verstoß gegen die vorgenannten Verbote/Verpflichtungen haftet der Nutzer timebook gegenüber auf Ersatz aller daraus entstehenden direkten und indirekten Schäden.

§ 8 Leistung, Gewährleistung

1. Die Nutzung der timebook App ist kostenlos. Wir übernehmen keine Garantie oder Gewähr für die Richtigkeit und die Darstellung der Inhalte von Nutzern. Etwaige Mängel hat der Nutzer timebook schriftlich anzuzeigen. 

2. timebook ist bemüht, die App möglichst permanent verfügbar zu halten. Eine 100% Verfügbarkeit/Erreichbarkeit der timebook App ist jedoch aus technischen Gründen nicht möglich und kann daher nicht gewährleistet werden. Insbesondere sind solche Beeinträchtigungen und Fehler von der Gewährleistung ausgenommen, die nicht im Einflussbereich von timebook liegen (bspw. höhere Gewalt, Verschulden Dritter, technische Störungen, etc.).

3. Der Zugang zur timebook App insgesamt oder zu einzelnen Bereichen der Anwendung kann zudem vorübergehend eingeschränkt werden, sofern die Sicherheit des App-Betriebs, die Aufrechterhaltung des App-Betriebs, der Schutz und die Verfügbarkeit der Daten sowie Wartungsarbeiten dies erforderlich machen.

§ 9 Haftung von timebook

1. timebook haftet nicht für die Richtigkeit der Inhalte von Nutzern, die diese im Rahmen des Registrierungsprozesses und der (optionalen) Profilerstellung angegeben haben. timebook übernimmt keine Haftung für einen Missbrauch dieser Informationen.

2. timebook haftet nicht für den von Nutzern veröffentlichten Inhalt. Dies gilt im Besonderen für von Nutzern eingestellte Inhalte, die gegen gesetzliche Vorschriften oder Rechte Dritter wie Namens-, Urheber-, Datenschutzrechte, etc. verstoßen. 

3. Sofern es zwischen Nutzern und gewerblichen Nutzern zu einem Vertragsabschluss über die von gewerblichen Nutzern angebotenen Leistungen kommt, gelten ausschließlich die von diesen Parteien vereinbarten Bedingungen und möglicherweise zusätzliche Geschäftsbedingungen des jeweiligen gewerblichen Nutzers; timebook wird nicht Vertragspartner, sondern bietet mit der timebook App lediglich eine Plattform, die eine Geschäftsanbahnung zwischen Nutzern und gewerblichen Nutzern ermöglicht und unterstützt. timebook übernimmt keinerlei Haftung für das Zustandekommen, für die Durchführung, für die Beseitigung etwaiger Leistungsstörungen des Vertrages oder für eine Insolvenz des Veranstalters oder den Ausfall einer Veranstaltung.

4. Sofern und solange lediglich der Verdacht eines Verstoßes gegen die Nutzungsbedingungen besteht, haftet timebook nicht für das Unterlassen von Maßnahmen.

5. timebook haftet nicht für die unbefugte (kriminelle) Kenntniserlangung von persönlichen Daten der Nutzer durch Dritte (z.B. durch einen unbefugten “Hacker-Angriff”). 

6. timebook und die gesetzlichen Vertreter und Erfüllungsgehilfen von timebook haften nur für Schäden, die auf nachweislich vorsätzlichen oder grob fahrlässigen Vertragsverletzungen beruhen. 

7. Für Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit, die auf einer vorsätzlichen, grob fahrlässigen oder fahrlässigen Pflichtverletzung durch timebook oder eines gesetzlichen Vertreters oder Erfüllungsgehilfen von timebook beruhen, haftet timebook nach den gesetzlichen Bestimmungen.

8. timebook ist berechtigt, aber nicht verpflichtet, den eingestellten Inhalt (Texte, Bilder, etc.) der Nutzer auf Einhaltung der gesetzlichen Vorschriften sowie dieser Nutzungsbedingungen hin zu überprüfen und, sofern erforderlich, zu ändern, zu sperren oder zu entfernen/löschen. Es besteht nur die Pflicht, den Inhalt unverzüglich zu löschen, wenn timebook die Rechtswidrigkeit bekannt ist. 

§ 10 Änderung der Nutzungsbedingungen

1. timebook behält sich das Recht vor, die Nutzungsbedingungen unter Einhaltung einer angemessenen Ankündigungsfrist zu ergänzen oder zu ändern; über die Änderung wird der Nutzer per E-Mail hingewiesen (hierzu verwenden wir die bei der Registrierung durch den Nutzer angegebene E-Mail-Adresse). Widerspricht der Nutzer nicht innerhalb eines Zeitraums von 6 Wochen nach Zugang der Änderungsmitteilung, gilt die Zustimmung zu den Anpassungen als erteilt. Widerspricht der Nutzer den neuen Bedingungen innerhalb der Frist, ist timebook berechtigt, den Vertrag mit dem Nutzer zu dem Zeitpunkt ordentlich zu kündigen, an dem die angepassten Nutzungsbedingungen in Kraft treten sollen. 

§ 11 Datenschutz 

Hinweise und Informationen zum Datenschutz erhalten Sie in der Datenschutzerklärung: 

https://timebook.com/app-datenschutzerklaerung/

§ 12 Schlussbestimmungen

Sofern der Nutzer Kaufmann im Sinne des Handelsgesetzbuches, juristische Person des öffentlichen Rechts oder ein öffentlich-rechtliches Sondervermögen ist, ist Kiel Gerichtsstand.

Ergänzende Nutzungsbedingungen für gewerbliche Nutzer der timebook App

§ 1 Registrierung, Einrichtung eines Unternehmens-Channels, Nutzungsvoraussetzungen

1. In der timebook App haben Unternehmen/Gewerbetreibende nach der Registrierung und der damit verbundenen Zustimmung zu den Nutzungsbedingungen die Möglichkeit, Channel zu gewerblichen Zwecken anzulegen, in denen Veranstaltungen, Dienstleistungen, Ereignisse, etc. mit der Möglichkeit zur Angebotsveröffentlichung, direkten Terminbuchung sowie dem Ticketverkauf für Nutzer eingestellt werden können.

2. In der timebook App können sich ausschließlich juristische oder natürliche und volljährige Personen als gewerbliche Nutzer registrieren. Für den Fall, dass es sich um eine juristische Person handelt, sichert der gewerbliche Nutzer zu, im Namen der juristischen Person handeln zu dürfen.

3. timebook kann daher verlangen, dass die Unternehmereigenschaft ausreichend nachgewiesen wird, z.B. durch ggf. rechtlich erforderliche Angaben in der App im Feld „Impressum“. Die für den Nachweis erforderlichen Daten sind vollständig und wahrheitsgemäß anzugeben.

4. Es besteht die Möglichkeit, den persönlichen Benutzeraccount zu einem gewerblichen Account umzuwidmen oder einen separaten Unternehmensaccount mit eigener E-Mail-Adresse einzurichten.  

5. Der Nutzer und sein Unternehmen sind dafür verantwortlich, die Sicherheit des Kontos zu wahren, einschließlich der Vertraulichkeit und des Schutzes Ihres Kennworts, und Sie haften für die Nutzung Ihres Kontos durch Dritte. Im Übrigen gelten die allgemeinen Nutzungsbedingungen. 

§ 2 Vertragspartner, Vertragsschluss

1. timebook selbst wird nicht Vertragspartner, sondern bietet mit der timebook App eine Plattform, die eine Geschäftsanbahnung zwischen Nutzern und gewerblichen Nutzern ermöglicht und unterstützt. 

2. Sofern ein Vertrag zwischen Nutzern und gewerblichen Nutzern über die angebotene Leistung zustande kommt, gelten ausschließlich die von diesen Parteien vereinbarten Vertrags- und Geschäftsbedingungen. timebook hat auf die eingestellten Inhalte der Nutzer, insbesondere Leistungsbeschreibungen und Preise, keinen Einfluss und erstellt keine Rechnungen im Sinne des Umsatzsteuerrechts. 

3. timebook übernimmt keinerlei Haftung für das Zustandekommen, die Durchführung, die Rückabwicklung, die Beseitigung etwaiger Leistungsstörungen des Vertrages oder den Ausfall einer Veranstaltung. 

4. Im Rahmen des Vertragsabschlusses ist der gewerbliche Nutzer dafür verantwortlich, Teilnehmer auf ein eventuell bestehendes Widerrufs- bzw. Rückgaberecht hinzuweisen und entsprechend ordnungsgemäß zu belehren.

§ 3 Ticketpreise, Zahlungsabwicklung und Gebühren

1. Der gewerbliche Nutzer bestimmt den Preis für die Leistungen/Tickets, etc. nach freiem Ermessen.

2. Zahlungen werden über den eingebundenen Zahlungsdienstleister abgewickelt: 

Mollie, Keizersgracht 126, 1015 CW Amsterdam, Niederlande  

3. Sofern ein gewerblicher Nutzer kostenpflichtige Leistungen/Tickets, etc. direkt in der App zum Kauf anbieten möchte, ist ein verifizierter Mollie-Account erforderlich. Nachdem der gewerbliche Nutzer einen solchen Account eingerichtet hat, muss er timebook den sog. „API-Key“ seines Mollie-Accounts zur Verfügung stellen, hierfür ist ein Eingabefeld im Channel vorgesehen. timebook benötigt diesen API-Key, um eine konkrete Bezahlung zwischen Nutzer und gewerblichen Nutzer so vorzubereiten, dass eine ordnungsgemäße Weiterleitung des Nutzers an Mollie zum Zweck der Bezahlung gewährleistet werden kann. Die Zahlung des Nutzers wird unmittelbar dem Mollie-Account des gewerblichen Nutzers gutgeschrieben. 

4. Für die Bereitstellung der timebook App erhält timebook von sämtlichen Leistungen gegen Entgelt wie Ticketverkauf, Bezahlung von Dienstleistungen, etc. vom gewerblichen Nutzer eine Provision in Höhe von 5% der Bruttoverkaufserlöse. Die Provision wird mit Abschluss der Bestellung fällig.  Die Provision wird durch den eingebundenen Zahlungsdienstleister automatisch sofort in Abzug gebracht.

5. Die Abführung der Umsatzsteuer oder sonstiger anfallender Steuern aus Verkäufen obliegt dem gewerblichen Nutzer.

§ 4 Stornierung, Rückerstattung

1. Im Falle der Rückabwicklung von Bestellungen/Käufen besteht über den Zahlungsdienstleister Mollie die Möglichkeit, die geleisteten Zahlungen an die Nutzer zu erstatten.

2. Im Falle einer Rückabwicklung werden die von timebook eingezogenen Provisionen dem gewerblichen Nutzer erstattet.

§ 5 Schlussbestimmungen

1. Änderungen oder Ergänzungen dieser Geschäftsbedingungen bedürfen der Schriftform.

2. Soweit nichts anderes vereinbart ist, kann der gewerbliche Nutzer alle Erklärungen an timebook per E-Mail support@timebook.com abgeben oder diese per Fax oder Brief an timebook übermitteln. timebook kann Erklärungen gegenüber dem gewerblichen Nutzer an die E-Mail-Adresse übermitteln, die der gewerbliche Nutzer als aktuelle E-Mail-Adresse für die Registrierung angegeben hat.

3. Es gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland unter Ausschluss des UN-Kaufrechts.